Menu Menü schließen
Kontakt
Verlagswesen Internationales Projekt

Technologieberatung und -bereitstellung, die zu einer Kostensenkung von 40 % führte

Zusammenfassung

Herausforderung: Das Unternehmen musste beurteilen, ob seine derzeitige Technologie auch in den kommenden Jahren ein dynamisches Wachstum ermöglichen kann oder ob sie verbessert werden muss.

Ansatz: Wir arbeiteten eng mit dem Kunden zusammen, führten Prüfungen des aktuellen CMS und der Infrastruktur durch und erstellten eine umfassende Management-Studie, um den am besten geeigneten Weg zu empfehlen.

Ergebnis: Die Technologie stellt für das Unternehmen kein Hindernis mehr dar. Es hat einen Partner gefunden, der aktiv zuhört und nach Verbesserungen sucht, die dem Kunden einen Mehrwert bringen.

Inhalt

Über den Kunden

Unser Kunde ist ein globales B2B-Verlagsunternehmen, das außergewöhnliche Inhalte über verschiedene Kanäle liefert, von digitalen und gedruckten Medien bis hin zu Webinaren und F2F-Konferenzen. Mit seinem breit gefächerten Angebot richtet sich das Unternehmen an zahlreiche Branchen, darunter Versicherungen, Rechtswesen, Vermögensverwaltung, Bildung, Personalwesen und andere.

Geschäftliche Herausforderung

Um den Stakeholdern den größtmöglichen Nutzen zu bieten, musste das Unternehmen beurteilen, ob seine derzeitige Technologie auch in den kommenden Jahren ein dynamisches Wachstum ermöglichen kann oder ob sie verbessert werden muss, um den neuen Herausforderungen gerecht zu werden.

Da das Verlagswesen das Hauptgeschäftsfeld des Unternehmens ist und die IT-Abteilung eher eine unterstützende Rolle spielt, suchte das Unternehmen nach einer engen Partnerschaft mit einem Partner, der das gesamte Spektrum der Technologieberatung und -bereitstellung abdeckt.

Unser Fachwissen

Wir stellten ein starkes Team von gut ausgebildeten Fachleuten zusammen, das dem Kunden zur Verfügung steht und stets ein offenes Ohr für seine Bedürfnisse hat.

Aufgrund des komplexen Geschäftsumfeldes wollten wir unseren Kunden ganzheitlich und partnerschaftlich unterstützen, anstatt nur auf spezifische Fragen einzugehen, ohne den gesamten Kontext zu verstehen.

Eines der Themen, das sich während unserer Zusammenarbeit herauskristallisierte, war das zentrale Content-Management-System (CMS) des Unternehmens. Wir stellten uns die Frage, ob es sinnvoll wäre, es zu ersetzen, auszutauschen oder zu belassen, wie sie ist.

Um das Problem zu untersuchen, haben wir drei Prüfungen durchgeführt: das aktuelle CMS, die Möglichkeit, WordPress zu verwenden, und die aktuelle Infrastruktur.

Für jede der drei Prüfungen haben wir auch eine Management-Studie durchgeführt, um die Optionen in den geschäftlichen Kontext des Unternehmens zu stellen. In der Management-Studie haben wir mögliche Szenarien für drei verschiedene Zeithorizonte untersucht und eine 11-Faktoren-Risikoanalyse über fünf Risikokategorien hinweg durchgeführt.

Nach sorgfältiger Abwägung verschiedener Faktoren und verfügbarer Ressourcen empfahlen wir dem Kunden, das derzeitige CMS beizubehalten und Änderungen an der Lebensqualität vorzunehmen, um die Ergebnisse für das bestehende Ökosystem zu optimieren. Ein solcher Ansatz würde den beste ROI für den vom Kunden angegebenen Zeithorizont bieten.

Ergebnisse unserer Partnerschaft

Als praxisorientiertes Technologieunternehmen bieten wir weit mehr als nur Beratung.

Eines der bei der Prüfung aufgezeigten Risiken war das Fehlen einer angemessenen technischen Dokumentation für das derzeitige CMS.

Dessen Vorhandensein ist bei der potenziellen Skalierung der Lösung von entscheidender Bedeutung, um eine optimale Geschäftskontinuität zu gewährleisten und ein reibungsloses Onboarding von Talenten zu ermöglichen.

Um dieses Problem zu lösen, analysierten wir die derzeitige Lösung gründlich und erstellten eine technische und geschäftliche Dokumentation für sie, mit dem Ziel, die Einführungsschwelle um bis zu 87 % zu senken. Eine korrekte Projektsteuerung und regelmäßige Besprechungen mit dem Kunden sorgten dafür, dass wir bei der Erreichung unserer Ziele stets auf Kurs blieben.

Bei einem anderen Projekt ging es um die Möglichkeit, ein datenzentriertes Produkt nach einer Übernahme in eine neue Lösung umzuwandeln, die der hoch spezialisierten Branche mehr Wert und bessere Einblicke in die Branche bietet.

Während der Discovery-Phase haben wir eine wichtige Verbesserung des vom Kunden verwendeten Authentifizierungsdienstes festgestellt. Der Service könnte aufgerüstet werden, wodurch nicht nur die Sicherheit und die Benutzerfreundlichkeit erheblich verbessert, sondern auch die jährlichen Betriebskosten um das Zehnfache gesenkt würden!

Selbst wenn man die Entwicklungskosten einbezieht, würde der Kunde durch die Investition im ersten Jahr über 40 % der Kosten einsparen.

Da es sich um ein äußerst zeitkritisches Projekt handelte, dauerte es vier Tage von der Bedarfsermittlung bis zum Start des Entwicklungsprojekts.

Hauptvorteile unserer Partnerschaft

Der Kunde ist mit der Technologie nicht mehr auf sich allein gestellt, und die Technologie ist nicht länger ein Hindernis für sein Wachstum.

Wir haben uns die Bedürfnisse unseres Kunden genau angehört und sind die Ansprechpartner für unternehmensweite Problemlösungen von der technischen Strategie bis zur Implementierung.

Mit unserem agilen Ansatz suchen wir nach Verbesserungen, decken das Potenzial des Kunden auf und helfen ihm, die Technologie zu einem Multiplikator des Unternehmenswertes zu machen.