Menu Menü schließen
Kontakt
IT Deutschland

Ein maßgeschneidertes System zur Unterstützung eines Carsharing-Dienstes, der eine Kostensenkung von bis zu 60 % ermöglicht

Zusammenfassung

Herausforderung: Das Unternehmen musste ein bestehendes Standardsystem ersetzen und eine völlig neue Carsharing-Erfahrung mit maßgeschneiderten und flexiblen digitalen Lösungen implementieren, die alle Bereiche eines Carsharing-Geschäftsmodells unterstützen.

Ansatz: Einer gründlichen Analyse- und Designphase, , in der wir die Bedürfnisse der Benutzer in eine flexible Lösung verwandelten. Wir haben unser Know-how in den Bereichen Softwareentwicklung, technische Beratung und UX-Design genutzt, um das gesamte System in weniger als 100 Tagen zu entwickeln.

Ergebnis: Unser maßgeschneidertes Managementsystem besteht aus dem Backoffice-Portal, einer Website sowie Android- und iOS-Mobil-Apps für Kunden und unterstützt die Prozesse eines innovativen Carsharing-Geschäftsmodells.

Inhalt

Über den Kunden

Linde ist ein führendes Industriegas- und Engineering-Unternehmen mit rund 80.000 Mitarbeitern in mehr als 100 Ländern weltweit.

Die Mission des Unternehmens ist es, unsere Welt jeden Tag produktiver zu machen, indem es hochwertige Lösungen, Technologien und Services anbietet, die seine Kunden erfolgreicher machen und dazu beitragen, unseren Planeten zu erhalten und zu schützen.

Das Unternehmen bedient eine Vielzahl von Endmärkten, darunter die Bereiche Chemie & Wiederaufbereitung, Lebensmittel & Getränke, Elektronik, Gesundheitswesen, Fertigung und Primärmetalle.

Emissionsfreies Carsharing

Im Jahr 2016 startete die neu gegründete Tochtergesellschaft der Linde Gruppe – Linde Hydrogen Concepts – den weltweit größten und freundlichsten wasserstoffbetriebenen Carsharing-Service – BeeZero®.

BeeZero® ist der erste wasserstoffbetriebene, emissionsfreie Carsharing-Service der Welt. Dank seiner hochmodernen Technologie können die Benutzer von BeeZero® dazu beitragen, Umweltverschmutzung und Verkehrslärm zu reduzieren, ohne dabei auf die Annehmlichkeiten eines Autos verzichten zu müssen.

Als wir begannen, Future Processing einzusetzen, wollten wir zusätzliche Entwicklungskapazitäten nutzen. Obwohl wir dachten, wir hätten ein funktionierendes Unternehmen, waren wir nicht in der Lage, alle Anforderungen, die aus dem geschäftlichen Umfeld kamen, umzusetzen. Dies war der Beginn unserer Zusammenarbeit. Als wir uns entschlossen, beim Relaunch der Plattform zusammenzuarbeiten, lag unsere Entscheidung nicht nur an der zusätzlichen Personalstärke, sondern auch an der Art, wie Future Processing Software entwickelt.

Thomas Felber
IT Manager, The Linde Group

Was der Kunde brauchte

BeeZero® hat für die Verwaltung ihres Carsharing-Services zunächst eine Softwarelösung eingesetzt, die von zwei verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens entwickelt und gepflegt wurde. Bei der Kernsoftware handelte es sich um eine Standardlösung, die für die traditionelle, stationsbasierte Autovermietung konzipiert war und nicht für das Carsharing, das im Falle von BeeZero® auf einem modernen, zonenbasierten Modell basierte.

Die Skalierung des Geschäftsmodells führte zu einer Abwertung der geschäftskritischen Services. Aufgrund dieser Probleme entschied sich Linde, einen neuen Technologiepartner zu suchen.

Der Grund für Linde, sich nach einem neuen IT-Partner umzusehen, war, Flexibilität und die volle Kontrolle über die eigenen Systeme und Prozesse zu erlangen, was eine unternehmerische Geschäftsentwicklung ermöglichen würde.

Leistungsumfang

Zunächst bestand unsere Aufgabe darin, benutzerdefinierte Module zu entwickeln, die in die bestehende Standardlösung integriert werden sollten, um eine hybride Organisation zu schaffen.

Im Laufe der Zeit entschied sich BeeZero® dafür, ein maßgeschneidertes System von Future Processing entwickeln zu lassen, das alle Funktionsbereiche (d. h. Benutzerverwaltung, Buchungsservice, Flottenmanagement, Gamification, Rechnungsstellung und vieles mehr) von Grund auf unterstützen sollte. Seitdem haben wir Linde Softwareentwicklungskapazitäten zur Verfügung gestellt, um die neue BeeZero® Carsharing-Erfahrung zu implementieren.

Analyse & Design

Das Ziel dieses Services ist es, eine Idee oder ein Benutzerbedürfnis von Experten untersuchen zu lassen, die eine gründliche Analyse des Problems durchführen und die beste Lösung vorschlagen.

Unser Team analysierte die Benutzerbedürfnisse und Geschäftsprozesse – sie probierten die BeeZero®-Autoerfahrung selbst aus, sprachen mit den Benutzern und untersuchten jeden Prozess einzeln.

Das Team bereitete auch das Product Backlog in Form von User Stories und User Story Maps vor und erstellte alle notwendigen Mockups, Diagramme und Dokumentationen.

Das sorgfältig durchdachte Design und die gut vorbereitete technische Architektur geben die Richtung des Produkts vor und leiten ein Entwicklungsteam an.

Entwicklung der Lösung

Wir begannen mit der Entwicklung des neuen Systems mit dem Ziel der Umstellung innerhalb eines engen Zeitrahmens von weniger als 4 Monaten.

Unsere Aufgabe bestand darin:

  • Eine mobile Anwendung, die ein Treueprogramm und Gamification beinhaltet, zu entwickeln
  • Eine Web-Anwendung für die Verwaltung der Fahrzeugflotte, die Wartung und den Erst-Support für die Benutzer zu erstellen
  • Die Hardware-Integrationvon intelligenten Geräten, die in Autos eingebaut sind, mit dem Softwaresystem, durchzuführen
  • Ein Microsoft Azure-basierten API-Gateway, das alle bestehenden BeeZero®-Services verbinden würde, aufzubauen
  • Eine echte DevOps-Organisation, die Entwicklung, 2nd-Level und Systembetrieb abdeckt, zu liefern
99%

Rückgang der kundenbezogenen Vorfälle im ersten Monat in Bezug auf GPS/Telematik trotz höherer Auslastung der Fahrzeuge

100 Tage

hat die Entwicklung von Anwendungen und Systemen gedauert, die perfekt zur Arbeitsweise des Kunden passen

50-60%

Rückgang der Prozesskosten für die Autoinstandhaltung

20 Experten

die Erfahrung in vielfältigen Softwareentwicklungsaufgaben haben, machten das Projekt für den Kunden angenehm leicht

Ich bin sehr zufrieden mit unserer Zusammenarbeit. Future Processing bietet uns einen echten Mehrwert für unser Projekt. Von der Teamseite her gesehen bieten sie eine echte Matrix an Full-Stack-Fähigkeiten mit einer großartigen Einstellung und Expertise in einer agilen Software-Entwicklung.

Wir haben es geschafft, eine wirklich schlanke Organisation aufzubauen, die sich auf hohe Qualität und Zuverlässigkeit des Systems konzentriert. Die schlanke Organisation erfordert nur einen sehr geringen Overhead bei der Steuerung und Kontrolle des Projekts. So können wir uns auf die kundenorientierte Geschäftsentwicklung konzentrieren.

Thomas Felber
IT Manager, The Linde Group

Hauptvorteile unserer Partnerschaft

  • IT-Partnerschaft, die sich auf den gesamten Service-Lebenszyklus bezieht, vom Design über den Entwicklungsprozess bis hin zur Produktionsunterstützung und dem Aufbau einer hybriden Organisation,
  • weniger als 100 Tage Arbeitsaufwand, um ein System zu entwickeln, das perfekt zu den Arbeitsweisen passt und offen für Weiterentwicklung ist,
  • IT-Partner, der sich um die meisten Probleme kümmert und die Lücken im Skillset füllt, die im ursprünglichen Team des Kunden fehlten, insbesondere in Bezug auf UX,
  • Änderung des Projektmanagement-Modells und Erreichen einer agilen Arbeitsweise

Technologien im Projekt

Erfolgreiche IT-Partnerschaft

Nach weniger als 100 Tagen Arbeitsaufwand hat BeeZero® nun ein System, das der eigenen Arbeitsweise entspricht. Die IP-Rechte für das System gehören Linde, sodass der Kunde das System weiterentwickeln kann, wenn sich seine Anforderungen ändern oder neue hinzukommen. Damit ist das BeeZero® Carsharing nicht mehr auf ein unflexibles Standardsystem angewiesen.