Menu Menü schließen
Kontakt
Automobilindustrie Grossbritannien

Rationalisierung der Umstellung von IT-Systemen, die zu Kostenoptimierung und verbesserter Datenzugänglichkeit führte

Zusammenfassung

Herusforderung: Da das Unternehmen des Kunden in zwei Einheiten aufgeteilt wurde, musste der Kunde dringend seine IT-Systeme trennen. Kritische Systeme mussten schnell identifiziert, bewertet und umgestellt werden, um einen unterbrechungsfreien Betrieb zu gewährleisten, da die Fristen für die Abschaltung gemeinsamer Systeme unmittelbar bevorstanden.

Ansatz: Wir führten eine umfassende Analyse durch, um die IT-Landschaft des Kunden zu verstehen, kritische Systeme zu identifizieren und eine Strategie für einen nahtlosen Übergang zu entwickeln. Außerdem führten wir ausführliche Gespräche mit den Beteiligten, um die Anforderungen zu erfassen, die Systemfunktionalitäten zu bewerten und Prioritäten für die Lösungen festzulegen.

Ergebnis: Durch die Kombination von Fachwissen und Low-Code-Lösungen unterstützte das Projekt den Kunden erfolgreich bei der Rationalisierung seiner IT-Systeme. Zu den wichtigsten Ergebnissen gehörten auch eine Kostenoptimierung, eine erhöhte Prozesseffizienz und eine verbesserte Datenzugänglichkeit.

Dienstleistungen:

Inhalt

Über den Kunden

Der Kunde ist bekannt für seine hochwertigen Fahrzeuge, seine fortschrittliche Technologie und seine herausragenden technischen Leistungen.

Geschäftliche Herausforderung

Infolge organisatorischer Veränderungen musste unser Kunde dringend seine IT-Systeme und -Prozesse trennen.

Wir stellten uns der Herausforderung, die Systeme zu ersetzen und die knappe Sechsmonatsfrist für die Abschaltung der bestehenden Systeme einzuhalten.

Projektumfang

Unser Team arbeitete zwei Wochen vor Ort und einige Wochen remote eng mit dem Kunden zusammen. Wir führten eine gründliche Analyse der IT-Landschaft des Unternehmens durch und sprachen täglich mit verschiedenen Teams, um die Funktionalität, die Kritikalität und das Potenzial der einzelnen Systeme für deren Austausch zu verstehen. Trotz der Herausforderungen, wie z. B. der fehlenden technischen Dokumentation, haben wir erfolgreich Anforderungen und Empfehlungen für Systemübergänge gesammelt.

Der Schwerpunkt lag auf der Kostenoptimierung durch die Beseitigung redundanter Systeme und die Automatisierung manueller Prozesse, um die Zugänglichkeit und Funktionalität zu verbessern.

Unser Ansatz lag insbesondere auf einer schnellen Lieferung. Deshalb mussten wir uns auf Low-Code-Lösungen konzentrieren, um die knappe Frist von sechs Monaten für die Systemabschaltung einzuhalten. Wir gaben Empfehlungen für jedes System, von denen einige konsolidiert wurden, während andere als unkritisch eingestuft und aus dem Projektumfang ausgeschlossen wurden.

Unser Fachwissen

Unser hochqualifiziertes Team spielte eine entscheidende Rolle in der Übergangsphase und bei den laufenden Fortschritten.

Die Zusammenarbeit ist ein Beispiel für unseren Anspruch, innovative Lösungen zu liefern, die auf die besonderen Herausforderungen des Kunden zugeschnitten sind.

Durch den Einsatz von Low-Code-Entwicklung, Prozessoptimierung und partnerschaftlicher Zusammenarbeit ermöglichte das Projekt dem Kunden, eine komplexe IT-Systemumstellung sicher und effizient zu bewältigen und letztlich einen unterbrechungsfreien Geschäftsbetrieb zu gewährleisten.

Vorteile für den Kunden

Die von uns vorgeschlagenen Lösungen lösten nicht nur das Hauptproblem des Kunden, sondern brachten auch zusätzliche Vorteile mit sich, wie z. B. die Zentralisierung der Daten und die Senkung der Lizenzgebühren.

Die Prozesse wurden dokumentiert und abgebildet, um Klarheit und Effizienz in der Übergangsphase zu gewährleisten. Zu den wichtigsten Ergebnissen gehören die Kostenoptimierung, die Prozesseffizienz und die Verbesserung der Datenzugänglichkeit.

Die Implementierung von Low-Code-Lösungen ermöglichte eine schnelle Entwicklung und Bereitstellung, sodass der Trennungsprozess rechtzeitig eingeleitet werden konnte.